König von Thailand: So unfassbar reich ist Rama X.

Sieben Kinder aus vier Ehen, unvorstellbarer Reichtum, bayern-fan: Was Sie sonst noch über Thailands König Rama X. wissen sollten und Informationen zu Thailands Regierungssystem finden Sie hier.

Krönung und Vermögen von Monarch Rama X.

Aktuell herrschender König in Thailand ist Rama X., dessen voller Name König Maha Vajiralongkorn Phra Vajiraklaochaoyuhua lautet. Übersetzt bedeutet das: „„König der Blitze, Abkömmling von allmächtigen Gottheiten“.

Die Proklamation seiner Herrschaft fand am 01.12.2016 – sechs Wochen nach dem Tod seines Vaters König Rama IX – statt.
Seine Krönung sollte nach der einjährigen Trauerzeit für seinen Vater stattfinden, fand jedoch erst vom 04. bis 06.05.2019 – nach seiner Hochzeit mit seiner ehemaligen Leibwächterin Suthida – statt. Dies ist seine insgesamt vierte Ehe.
Rama X. erhielt vor seiner Einführung in das Königsamt eine militärische Ausbildung bei der US Army und wurde dort als Jagdpilot ausgebildet und eingesetzt. Noch heute ist er leidenschaftlicher Hobby-Pilot.
König Rama X. hält sich gerne in Bayern auf, da er in Tutzing am Starnberger See eine Villa besitzt und sein jüngster Sohn Prinz Dipangkorn Rasmijoti in Bayern eine Schule besucht.
Der König besucht das deutsche Bundesland deshalb regelmäßig und verbrachte in den Jahren vor dem Tod seines Vaters die meiste Zeit dort.
Die gottesähnliche Verehrung des thailändischen Königs ist in Thailand generell sehr groß. Im Vergleich zu seinem Vater ist Rama X. jedoch deutlich weniger beliebt.
Seit jeher gilt er als hedonistischer „Party-Prinz“. Seine Mutter sagte über ihren Sprößling: „Mein Sohn hat etwas von einem Don Juan. Frauen finden ihn interessant, und er findet Frauen noch interessanter.“
Das geschätzte Vermögen des siebenfachen Vaters beträgt 35 Milliarden Euro.
Als mutmaßlicher Thronfolger gilt Prinz Dipangkorn Rasmijoti.

Monarchie in Thailand: Machtverhältnisse verständlich erklärt

In Thailand gibt es eine konstitutionelle Monarchie, eine Sonderform der Monarchie, in welcher der König in seinen Handlungsmöglichkeiten durch die Konstitution eingeschränkt ist. Diese Regierungsform soll stärkere Machtverhältnisse für das Volk im Gegensatz zur Monarchie gewährleisten.

Der thailändische König erhält durch die Verfassung keine direkte Macht, stellt jedoch ein Symbol der nationalen Identität und Einheit dar. Durch die große Autorität und den Respekt, welchen er in der thailändischen Bevölkerung genießt, kann er jedoch aktiv mitwirken, um beispielsweise politische Krisen aufzulösen.
Der Premierminister gilt als Regierungschef und führt die verschiedenen Parteien der Koalition an, die die thailändische Regierung bildet. Er vertritt als Vorsitzender die Exekutive.
Der Senat und das Repräsentantenhaus werden alle vier Jahre vom Volk gewählt und bilden das legislative Zweikammersystem.
Der Oberste Gerichtshof repräsentiert den dritten Zweig der Regierung: die Judikative.

Die letzten fünf Könige Thailands

Rama X. herrscht offiziell seit 2016. Hier haben wir die fünf vorherigen Könige für Sie aufgelistet. Diese stammen alle aus der seit 1782 bestehenden Chakri-Dynastie und tragen deshalb alle die Königsbezeichnung Rama.

Rama IX. (Bhumibol Adulyadej), 1946–2016
Rama VIII. (Ananda Mahidol),1935–1946
Rama VII. (Prajadhipok),1925–1935
Rama VI. (Vajiravudh), 1910–1925
Rama V. (Chulalongkorn), 1868–1910