Asien öffnet Herz und Horizont PDF Drucken E-Mail
Dienstag, den 29. Dezember 2015 um 08:50 Uhr
alt
Krombach (ots) - Asien bietet nahezu grenzenlose Kreuzfahrt-Optionen: Die Schiffe reisen vom Arabischen Meer bis zu den fernen Küsten Südostasiens und bringen die Gäste zu den einmaligen Wundern dieser Welt. Die Experten von kreuzfahrten.de kennen die wichtigsten Highlights.

"Die Weltgeschichte geht von Osten nach Westen", stellte einst Georg Wilhelm Friedrich Hegel fest. Der Philosoph wusste, dass in Asien die Wiege der Zivilisation stand. Zwischen den spektakulären Zeugnissen großer Kulturen und der einzigartigen Natur Asiens warten beeindruckende Erlebnisse. Mystik und Exotik ist etwas für Kenner, die Neues entdecken und sich begeistern lassen wollen. Die Experten von kreuzfahrten.de, dem Kreuzfahrten-Reisebüro im Internet, führen durch das breite Angebot, geben Tipps für die schönsten Routen und sagen, was man auf keinen Fall verpassen darf.

Viele Reedereien kombinieren exotische Routen, auf denen sie die Golfstaaten anlaufen, die Paradiesinseln im Indischen Ozean, die tropischen Archipele in Südostasien mit Glitzermetropolen wie Bangkok und Singapur. Das Angebot von Kreuzfahrten in Asien ist sehr groß: Die Schiffe fahren auf den mächtigen Flüssen wie Indiens Ganges, Chinas Jangtse, Myanmars Irawadi und Vietnams Mekong, oder kreuzen entlang der Küsten des Arabischen Meeres, des Indischen Ozeans und Südostasiens. Destinationen wie Dubai, die Seychellen, Brunei, Indonesien, Malaysia, Singapur, Japan oder Thailand haben viele große Reedereien im Programm, denn der größte Kontinent der Welt erlebt einen Kreuzfahrt-Boom. Von Aida Cruises, Celebrity, Dertour Flusskreuzfahrten, Hapag-Lloyd Kreuzfahrten und Holland America Line über Norwegian Cruise Line, Oceania Cruises, Phoenix, Ponant, Regent Seven Seas, Royal Caribbean, Silversea Cruises bis zu Star Clippers und TUI Cruises sind viele namhaften Anbieter in Asien unterwegs.

Durch das Arabische Meer - am liebsten 1001 Nacht lang!

An den Küsten des Arabischen Meeres erstrahlen die Perlen des Orients: die Vereinigten Arabischen Emirate mit Dubai und Abu Dhabi, Doha in Katar, Mina Khalifa in Bahrain oder Khasab und Muscat im Oman. Wer sich bei seiner Wahl einer Kreuzfahrt nicht zwischen Fjorden und Wüstensand entscheiden kann, der findet mit Musandam, dem "Norwegen Arabiens", das richtige Ziel. Die Halbinsel wird wegen ihrer Fjorde zunehmend touristisch erschlossen. Wer die Gelegenheit nutzen will, die noch vorhandene Ursprünglichkeit zu entdecken, kann dies mit Phoenix tun.

Der Indische Ozean - unterwegs in einem Meer von Farben

Ist vom Indischen Ozean die Rede, denken viele sofort an die traumhaften Strände der Malediven oder der Seychellen mit türkisblauen Buchten, weißen Stränden, dem Grün der Flora und den orange-violetten Abendhimmeln. Der drittgrößte Ozean der Welt eignet sich für Kreuzfahrten im Winterhalbjahr. Bei den Rankings der Traumziele belegt die indonesische Insel Bali häufig einen der ersten Plätze. Holland America Line, Celebrity Cruises und Ponant legen auf Bali an, um die Passagiere mit Elefantentrecking, Tempeln und Vulkanen oder einem Ausflug zur Schildkröteninsel Kutu zu begeistern.

Südostasien und Ostasien -Weltstädte und spektakuläre Landschaften

Hongkong, Macau, Shanghai, Seoul, Bangkok: Die Weltstädte in Ost- und Südostasien sind so beeindruckend wie die Schönheit der Kulturdenkmäler und die Exotik von Flora und Fauna. Von Küste zu Küste kreuzt auf einer Route in Ostasien die Nautica von Oceania Cruises. Sie startet in Tianjin, unweit von Peking, und fährt in rund drei Wochen über Südkorea und Japan bis zum Zielhafen Hongkong. Eine klassische Route in Südostasien nimmt die MS Europa 2, laut Berlitz das beste Kreuzfahrtschiff der Welt. 14 Tage kreuzt der Luxusliner von Manila (Philippinen) nach Singapur und läuft die Länder China, Vietnam und Thailand an. Die kleinen Perlen Südostasiens laufen die Schiffe von Star Clipper. Der traditionelle Großsegler startet in Singapur und segelt dann zu den kleinen Paradiesinseln in die Andamenensee westlich von Thailand und Malaysia.

Flusskreuzfahrten in Indien und Myanmar

Diese Bandbreite Indiens lässt sich am besten während einer Flussreise entdecken, die auf Ganges oder Brahmaputra einsame Landschaften mit historischen Stätten verbindet. Für Romantiker ist der Besuch des Taj Mahals ein Muss, Naturliebhaber kommen in den Nationalparks Orang und Kaziranga auf ihre Kosten. Hier warten Elefanten, Nashörner, Affen und ein Dschungel, der mit Glück den Blick auf einen Tiger freigibt. In Indien kreuzen vor allem die Flussschiffe von Phoenix Reisen und Nicko Cruises.

An einer Biegung des Irawadi oder Irrawaddy leben rund 1,6 Millionen Einwohner in Mandalay und machen die Stadt nach Rangun zur zweitgrößten Stadt Myanmars. Das am Ostrand des Irawadi-Deltas gelegene Rangun ist dreimal so groß und wegen der Shwedagon-Pagode eine Reise wert. Zwischen den Metropolen warten auf Flusskreuz-fahrer, die mit Phoenix, Nicko, Dertour oder Lernidee unterwegs sind, Gebirge mit engen Tälern und ein Tiefland, das als Land der Goldenen Pagoden bekannt ist.

Auf Chinas Jangtse vorbei an Terrassenfeldern, Teeplantagen und Tempeln

Auf Chinas Jangtse, dem drittlängsten Fluss der Welt, wechseln sich schroffe und gigantische Schluchten mit lieblichen Terrassenfelder und Teeplantagen ab. Die sich im Turbotempo entwickelnden chinesischen Metropolen Chongqing, Wuhan, Nanjing und Shanghai lassen sich im Anschluss an eine Flusskreuzfahrt mit Bavaria Fernreisen, Nicko Cruises, Dertour oder Phoenix mit einer Ostasienreise auf einem Kreuzfahrtschiff kombinieren, etwa mit der Quantum Of The Seas von Royal Caribbean.

Der Weg ist das Ziel -nirgendwo schöner als auf dem Mekong

Wer auf dem Mekong reist, der ist auf der Lebensader Südostasiens unterwegs und erlebt Länder wie Myanmar, Thailand, Kambodscha, Vietnam oder Laos. Reedereien wie Nicko oder Lernidee kombinieren auf dem Mekong mehrere Länder, etwas Kambodscha und Vietnam. Angkor Wat, die wunderschöne Tempelanlage in Kambodscha, rund 250 Kilometer nordwestlich der Hauptstadt Phnom Penh, ist der Höhepunkt jeder Mekong-Reise. Phoenix bietet mit der MS Lan Diep Reisen zu der Tempelanlage.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.