Ägyptische Wirtschaftsvertreter an thailändischem “OTOP”-Konzept interessiert

Bangkok – Eine Delegation ägyptischer Wirtschaftsvertreter reiste am Wochenende in Begleitung von Beamten der thailändischen Botschaft in Kairo nach Bangkok, um sich vor Ort bei Gesprächen mit thailändischen Beamten und Geschäftsleuten über Maßnahmen zur Ankurbelung der Wirtschaft zu informieren.

Besonders interessiert zeigten sich die Ägypter an einer Übernahme des klassischen “OTOP” (one tambun/one product) Konzepts, das vor über zehn Jahren vom damaligen Premierminister Thaksin Shinawatra ins Leben gerufen wurde und kurz gesagt von der professionellen Vermarktung qualitativ hochwertiger lokaler Produkte (Kunsthandwerk, Textilien, kulinarische Spezialitäten, etc…) handelt.

In diesem Zusammenhang besuchte man mit den ägyptischen Gästen das Don Kai Dee Benjaron Village in Samut Sakhon, ein Dorf, dessen komplette Versorgung fast vollständig auf der Herstellung von OTOP-Produkten basiert, die wiederum mit Unterstützung der Provinzverwaltung und einem Budget der Regierung auf speziellen OTOP-Messen vermarktet werden.

Die ägyptischen Wirtschaftsvertreter glauben, dass das Konzept auch in ihrem Land funktionieren könnte und wollen mit Unterstützung der thailändischen Botschaft demnächst ein Pilotprojekt starten.



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.