Indonesien ermittelt wegen Waldbränden - Dicke Luft in Singapur

Feuer

Singapur (dpa) - Nach dem Ausbruch schwerer Buschfeuer in Indonesien will die Polizei gegen 40 mutmaßliche Brandverursacher vorgehen. Gegen sie wird im Zusammenhang mit Bränden auf Plantagen ermittelt, wie die Beamten am Dienstag in Kuala Lumpur mitteilten. Seit Monaten wüten in Indonesien Waldbrände, ihr Rauch zieht bis nach Malaysia und Singapur. Ursache der Feuer ist die zwar verbotene, aber bei Plantagenbesitzern gängige Brandrodung. Die herrschende Hitze facht die Feuer weiter an.

Im Visier der Ermittler sind nach Polizeiangaben Firmeneigentümer, darunter auch ausländische Investoren. In den indonesischen Provinzen Sumatra and Kalimantan würden 210 Verdachtsfälle von Bränden auf Plantagen geprüft. Bislang wurde einem Unternehmen die Lizenz entzogen, drei weitere wurden gesperrt.

Der Dunst der Brände reicht bis in die Nachbarstaaten Malaysia und Singapur. Die Skyline Singapurs war am Dienstag nur noch schemenhaft zu erkennen. Das Umweltministerium warnte vor schlechter Luft: Demnach lag der Schadstoff-Index PSI am Nachmittag bei 250. Als ungesund gelten bereits Werte von 101 bis 200.

Foto: flickr.com/Adam Howarth



Über AdriaMediaGroup:

Seit 1999 bilden Online-Magazine das Fundament unseres Unternehmens. Dank unser regelmäßigen Markt- und Zielgruppenanalysen kennen wir unsere Leserinnen und Leser sehr gut und wissen genau, was diese von unseren Magazinen erwarten. Mit renommierten Nachrichtenagenturen wie dpa und AFP ergänzen wir die uns zur Verfügung stehenden Informationsquellen aus Politik und Wirtschaft. Stetig entwickeln wir unsere Magazine weiter und kreieren immer wieder neue Online-Magazine, die speziell auf das entsprechende Marktumfeld angepasst sind. Ob das kleine Nischenmagazin, ein Wirtschaftsjournal im Internet oder ein Tageszeitung im Internet. Mit über 45 Millionen Seitenaufrufen pro Monat (quelle: PIWIK September 2016), zeigt sich dass unsere aktuellen Magazine vom Publikum sehr gut angenommen werden. In den 17 Jahren unserer verlegerischen Tätigkeit mussten wir uns bis heute weder einem Abmahnverfahren stellen noch jemals einen Widerruf veröffentlichen. Entgegen anderer Verlage basiert unsere Berichterstattung auf seriöser Recherche und reinen Fakten. Wir sehen in grundsolider Berichterstattung auch heute noch die Zukunft unserer Arbeit.

Die AdriaMediaGroup ist seit 1999 auf dem internationalen Markt tätig. Derzeit publiziert die ADMG auf dem deutschsprachigen Markt über 80 Online-Magazinen aus unterschiedlichsten Themenbereichen. Alle Zeitschriften werden von unserem eigenem Redaktionsteam regelmässig aktualisiert.