Welcome to the Frontpage
Warum Singapur für Airbnb ein hartes Pflaster ist PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 18. Dezember 2017 um 03:27 Uhr

Eigentlich gibt sich Singapur ja gerne offen und zukunftsorientiert. Wenn es aber um günstige Unterkünfte geht, wird es schwierig. Warum eigentlich?

Schnell und unbürokratisch hatten die Behörden in Singapur 2015 auf die Wende im Taxigewerbe reagiert. Der Fahrdienstanbieter Uber erhielt damals grünes Licht. Mit Grab ist inzwischen zudem eine lokale Firma unterwegs, die für lebhafte Konkurrenz sorgt. Von A nach B zu gelangen, ist heute also keine Sache mehr.

Beim Übernachten wird es schon schwieriger – das heisst teurer. An luxuriösen Unterkünften wie dem «Marina Bay Sands», dem neuen «Marriott» oder dem «St. Regis» fehlt es zwar nicht. Doch in diesen Tagen, da Flüge für eine zweistellige Summe zu haben sind, herrscht Mangel an günstigen Hotelzimmern. Für die Internet-Plattform Airbnb wäre Singapur also ein fruchtbares Pflaster.

Weiterlesen...
 
Phukets Touristen unzufrieden mit verdrecktem Strand und Wasserqualität PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 18. Dezember 2017 um 03:24 Uhr

Phuket – Abfall und die Wasserqualität an den Strände von Phuket gelten als größtes Übel, so die Ergebnisse einer Studie der Prince of Songkla University (PSU), die am 14. Dezember auf dem Campus von Phuket vorgestellt wurde.

„Wir erhielten Feedback von 1.624 Teilnehmern an Phukets Stränden, darunter Touristen, Dorfvorsteher, Studenten und private Unternehmen in der Gegend. Die Daten wurden zwischen Oktober 2016 und September 2017 gesammelt“, sagte Dr. Chantinee Boonchai, die gestern die öffentliche Ankündigung an der Universität leitete.

Dr. Chatinee, Dozentin am PSU und Mitglied des Andaman Umweltforschungszentrums (ANED), fügte hinzu: „Der Hauptzweck dieser Forschung besteht darin, Informationen zu erhalten, da die Stiftung bestrebt ist, das Strandmanagement und die Beamten zu unterstützen.

 
Thailand: Premier verspricht Wahlen für November 2018 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 11. Dezember 2017 um 04:09 Uhr

Bangkok – Premierminister General Prayuth Chan-ocha sagte, dass es keine weitere Verschiebung bezüglich der Wahlen geben werde. Die würden im November 2018 stattfinden.

Zwar sagte er einerseits, dass die Wahlen wie geplant stattfinden, andererseits sagte er aber, dass es auf die Umstände ankomme und wann die die Wahlen betreffenden Organgesetze in Kraft treten.

„Setzen Sie mich nicht unter Druck. Ich werde mein Wort halten“, sagte General Prayuth.

Im Oktober hatte er angekündigt, dass im Juni 2018 der Wahltermin mit dem Ziel festgelegt werde, dass die Wahlen im November 2018 stattfinden.

Zuvor hatte er mindestens dreimal einen Wahltermin angekündigt, der dann nicht eingehalten wurde.

 
Kambodscha: Abgeordnete fordern Freilassung von Oppositionsführer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 11. Dezember 2017 um 04:06 Uhr

Mit einem offenen Brief an den kambodschanischen Ministerpräsidenten Hun Sen haben Abgeordnete aus 24 Ländern die Freilassung des inhaftierten Oppositionsführers Kem Sokha verlangt.

Der Vorsitzende der Nationalen Rettungspartei CNRP müsse sofort und ohne Vorbedingungen das Gefängnis verlassen dürfen, heißt es in dem Schreiben. Die Verhaftung sei politisch motiviert. Zu den Unterzeichnern gehören auch Bundestagsvizepräsidentin Roth und die Vizepräsidentin des Menschenrechtsausschusses des Europäischen Parlaments, Lochbihler.

Kem Sokha war im September in seinem Haus verhaftet worden und wegen Landesverrats angeklagt worden. Ihm wird Spionage zur Last gelegt. Auch die CNRP wurde inzwischen vom Obersten Gerichtshof Kambodschas verboten.

 
Basketball-WM 2023 auf den Philippinen, in Japan und Indonesien PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: thomas.jaeger   
Montag, den 11. Dezember 2017 um 04:03 Uhr

Der Basketball-Weltverband FIBA hat zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft an mehrere Länder vergeben.

Der Basketball-Weltverband FIBA hat zum ersten Mal eine Weltmeisterschaft an mehrere Länder vergeben.

Die Titelkämpfe im Jahr 2023 finden auf den Philippinen, in Japan und Indonesien statt.

Das entschied die FIBA am Samstag.

Das Trio aus Asien setzte sich gegen die gemeinsame Bewerbung von Argentinien und Uruguay durch.

 
«StartZurück12345678910WeiterEnde»

Seite 3 von 64