Riesen-Feuer im Freizeitpark auf den Philippinen

Das Feuer brach nach Mitternacht aus

Feuer brach nach Mitternacht aus


 
 
 

In einem philippinischen Freizeitpark ist in der Nacht zu Mittwoch ein Feuer ausgebrochen. Wie diverse lokale Medien unter Berufung der Feuerwehr berichten, ist das Feuer womöglich im Lagerraum für Plüschtiere entflammt. Zum Zeitpunkt des Brandes befanden sich keine Personen mehr auf dem Gelände.

Mitarbeiter bangen um ihre Jobs

Zahlreiche Attraktionen wurden beschädigt, das Dach eines Eisparks ist eingestürzt. Gegen 4:30 Uhr war das Feuer wieder unter Kontrolle.

Der Freizeitpark liegt in Pasay City, 6 Kilometer südlich der Hauptstadt Manila, inmitten einer belebten Großstadt. Umliegende Hotels und Büroräume blieben unversehrt. Einige Radiostationen, die dem Betreiber des Parks gehören und sich in unmittelbarer Nähe befinden, mussten ihren Rundfunk vorübergehend einstellen.

Der Pressesprecher des Parks, Rudolph Jularbal, geht davon aus, dass der Park erst wieder im Oktober 2020 öffnen kann. Viele der Mitarbeiter bangen nun um ihre Jobs.