Welcome to the Frontpage
Asien: Handel mit bedrohten Schildkröten nimmt laut Naturschützern zu PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Montag, den 02. Juni 2014 um 01:46 Uhr

Strahlen-DreikielschildkroeteKuala Lumpur (dpa) - Der illegale Handel mit der bedrohten Strahlen-Dreikielschildkröte nimmt in Asien nach Angaben von Naturschützern weiter zu. So seien zwischen Januar 2008 und März 2014 dort insgesamt 1.960 Tiere dieser Art beschlagnahmt worden, teilte die Umweltschutzorganisation Traffic am Freitag in Kuala Lumpur mit. 95 Prozent der Tiere wurden allerdings in den letzten 15 Monaten dieses Zeitraums beschlagnahmt, hieß es weiter. Allein am 14. Mai hätten die thailändischen Zollbehörden 230 Schildkröten an Bangkoks Flughafen Suvarnabhumi entdeckt. Die Strahlen-Dreikielschildkröte gehört laut dem Washingtoner Artenschutzabkommen (Cites) zu den bedrohten Arten. «Der kommerzielle internationale Handel dieser Spezies ist illegal», teilte Traffic mit. Begehrt sind die Tiere zum einen aufgrund ihres Fleisches, aber auch als Medizin oder Haustiere.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 02. Juni 2014 um 01:51 Uhr
 
Renault Fluence wird in Malaysia produziert PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Montag, den 26. Mai 2014 um 01:04 Uhr

renault-fluenceRenault und Tan Chong Motors werden künftig gemeinsam die Stufenhecklimousine Renault Fluence in Malaysia produzieren. Gilles Normand, Vorsitzender für die Region Asien-Pazifik der Renault Gruppe, und Dato Tan Heng Chew, Executive Deputy Chairman und Group Managing Director der Tan Chong Motors Holdings Berhad, unterzeichneten ein entsprechendes Abkommen. Dieses sieht außerdem den Ausbau des Händlernetzes in Malaysia vor. Mit der Vereinbarung weitet Renault seine globale Expansion weiter aus und stärkt seine Position auf dem schnell wachsenden südostasiatischen Markt.

"Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Kooperation mit Tan Chong Motors weiter ausbauen können. Das Unternehmen hat sich bei der Fertigung für unseren Allianzpartner Nissan bereits bestens bewährt", erklärte Gilles Normand. "Das Abkommen läutet den Beginn einer neuen Etappe für Renault in Malaysia ein, wo wir unter den europäischen Volumenherstellern bis 2018 den dritten Platz anstreben", so Normand weiter.

"Da sich der malaysische Automarkt immer stärker für ausländische Hersteller öffnet, begrüßen wir die Übereinkunft mit einer führenden europäischen Marke wie Renault außerordentlich", ergänzte Dato Tan Heng Chew.

Weiterlesen...
 
Gericht in Malaysia bestätigt Todesstrafe für drei Mexikaner PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Montag, den 19. August 2013 um 01:32 Uhr

Obligatorische Strafe im südostasiatischen Staat
Ein Berufungsgericht in Malaysia hat am Mittwoch (13.) das Todesurteil für drei mexikanische Staatsbürger bestätigt und damit die Beschwerde mehrerer Rechstanwälte abgewiesen. Demnach sollen Luis Alfonso Gonzalez Villarreal, Simon Gonzalez Villarreal und Jose Regino Gonzalez Villarrea gehängt werden.

Weiterlesen...
 
Letzte bedeutende Rebellengruppe Birmas bereit zu Dialog PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Montag, den 03. Juni 2013 um 02:09 Uhr
Rebellen_BirmaRangun (dpa) - Birmas Regierung hat sich mit den Rebellen der Kachin-Minderheit auf einen politischen Dialog verständigt. Mit der Einigung vom Donnerstag ist die Kachin-Unabhängigkeitsorganisation (KIO) Birmas letzte große ethnische Minderheit, die sich mit der Regierung um eine Konfliktlösung bemüht. Zwei Jahre lang hatten Kämpfe in der Region Kachin an der Grenze zu China gewütet, hunderte Menschen starben, Zehntausende wurden in die Flucht getrieben. 

Weiterlesen...
 
Detmolder kämpft in Thailand um sein Haus PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Asia Journal   
Montag, den 08. April 2013 um 02:55 Uhr
haus-in-thailandDetmold. Der Detmolder Lothar Krüger ist auf einen Sprachlehrer in Thailand hereingefallen, viel Geld und seine erste Frau sind weg. Mit einem TV-Team versuchte er nun, dem Betrüger in Pattaya das Handwerk zu legen. Der Albtraum hat für Lothar Krüger noch immer kein Ende. Der finanzielle Verlust von mehr als 80.000 Euro macht ihm schwer zu schaffen. Doch ein verschmitztes Lächeln deutet an, dass es auch Erfreuliches nach seiner Rückkehr nach Deutschland zu erzählen gibt... Wie Ende September berichtet, hatte der Detmolder vor drei Jahren gutgläubig einem deutschen Sprachlehrer in der thailändischen Touristenhochburg Pattaya 80.000 Euro gegeben, damit dieser dem Malermeister ein Haus für sich und seine damalige Freundin Rerai kaufte. Hinterher stellte Lothar Krüger fest, dass sein Name nirgendwo im Kaufvertrag auftaucht. "In meinem Haus lebt nun eine Frau mit ihrer Mutter, alles ist zugemüllt, die Räume verwohnt, meine ganzen Massivholzmöbel sind weg", erinnert sich der Detmolder an den schockierenden Besuch des Gebäudes Anfang März. Krüger vermutet, dass der Sprachlehrer die Miete einsackt.

Weiterlesen...
 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2