Welcome to the Frontpage
Dick, gemütlich und bedroht: Seekühe auf den Philippinen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Samstag, den 25. April 2015 um 03:28 Uhr

Früher tummelten sich Seekühe zu Tausenden vor den Philippinen. Heute überleben sie in eigens eingerichteten Schutzgebieten. Nur hier finden sie genug Seegras und sind vor Bootsschrauben und Fischernetzen sicher.

Seekühe fressen bis zu 25 Kilogramm Seegras am Tag. Wenn der Bauch voll ist, dann dümpeln sie am liebsten im warmen Oberflächenwasser. Doch das kann gefährlich werden. Bootsschrauben schlitzen ihnen den Rücken auf. Oder sie geraten in Netze und schaffen es nicht mehr, zum Luftholen an die Wasseroberfläche zu kommen. Vor allem Jungtiere sind gefährdet. Weltweit sind Seekühe in Gefahr, an den Küsten der Philippinen sind sie fast verschwunden.

Weiterlesen...
 
Thailand: Vier unberührte Inseln werden für Tourismus eröffnet PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Samstag, den 25. April 2015 um 03:25 Uhr

Ranong - Suriyan Kanchanasil, der Gouverneur der südthailändischen Provinz Ranong gab am Dienstag bekannt, dass in seiner Provinz vier weitere Inseln für den Tourismus zugänglich gemacht werden. Es handelt sich um die Inseln Koh Yipun, Koh Kangkhao, Koh Kamlek und Koh Kam Yai in der Andamanensee.

Die Inseln sind bislang unbewohnt und dies soll auch so bleiben. Die Besiedlung der Inseln wird auch für Einheimische strikt untersagt sein. Es werden lediglich Stationen für Beamte im Dienst, sowie sanitäre Einrichtungen gebaut. Es wird versucht, die Inseln so natürlich wie möglich zu belassen.

Gemäß Suriyan Kanchanasil handelt es sich bei den vier Inseln vor allem für Taucher und Fischer um ein Paradies. Seinen Aussagen zufolge ist die Nachfrage für Reisen auf die Inseln schon jetzt sehr groß.

 
Abkommen über Ansiedlung von Flüchtlingen in Kambodscha hakt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Samstag, den 25. April 2015 um 03:23 Uhr

Sydney - Im vergangenen September waren die beiden Staaten übereingekommen, Asylsuchende von Australien und anderen Auffanglagern wie auf dem Inselstaat Nauru auf freiwilliger Basis nach Kambodscha zu schicken.

Logistische Probleme verzögern laut der Regierung Australiens den Start eines Programms zur Ansiedelung von Flüchtlingen in Kambodscha. Einwanderungsminister Peter Dutton wies am Montag Berichte zurück, dass es kaum Interesse seitens der Asylwerber gebe, sich in dem südostasiatischen Land anzusiedeln. Wie viele Flüchtlinge von dem Programm betroffen sein könnten, wurde zunächst nicht mitgeteilt.

Weiterlesen...
 
Den Mächtigen ein Dorn im Auge: Immer mehr Morde an Umweltschützern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Samstag, den 25. April 2015 um 03:20 Uhr

Ihr Engagement gegen illegalen Holzeinschlag, Wasserkraftwerke und Goldminen endet für Naturschützer immer häufiger tödlich. Vor allem in Süd- und Mittelamerika und Asien werden sie zu Opfern von Gewalt. Die Hintermänner werden fast nie gefasst.

Im Konflikt um landwirtschaftliche Flächen, Energieprojekte und Bergbauvorhaben werden Umweltschützer immer häufiger zu Opfern von Gewalt. Im vergangenen Jahr seien mindestens 116 Naturschützer getötet worden, teilte die Organisation Global Witness am Montag mit. Das waren 20 Prozent mehr als im Vorjahr und so viele wie nie zuvor.

Weiterlesen...
 
Thailand Academy III spielt Gastgeber für internationale Modedesigner PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Thomas Jäger   
Samstag, den 25. April 2015 um 03:13 Uhr

Bangkok (Eigenbericht) – Vom 18. bis 23. April 2015 begrüßte das thailändische Fremdenverkehrsamt TAT im Rahmen seines Projektes „Thailand Academy III” eine Reihe führender internationaler Modedesigner sowie Modedesignstudenten, um mehr über die Geschichte aber auch praktischen Anwendungsmöglichkeiten traditioneller thailändischer Textilien zu lernen.

Die Objektive des fünftägigen Lehrgangs, welcher die Teilnehmer in mehrere Landesregionen führte, war es, sie zur Verwendung thailändischer Stoffe in ihren Modekreationen zu inspirieren und dadurch den globalen Bekanntheitsgrad der Textilien zu fördern.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 25. April 2015 um 03:18 Uhr
Weiterlesen...
 
«StartZurück12WeiterEnde»

Seite 1 von 2